Missbrauchsfälle in unserem Bistum

Liebe Schwestern und Brüder in unserer Pfarrei Heilig Geist,

heute wende ich mich in einem Anliegen an Sie, das uns alle immer wieder neu fassungslos zurücklässt. Dennoch ist es wichtig, darüber ins Sprechen zu kommen. Es geht um Missbrauchsfälle in unserem Bistum, in deren Mittelpunkt Kaplan Heinz Pottbäcker steht. Vielleicht haben Sie in den vergangenen Tagen davon gehört oder gelesen.

Dem mittlerweile verstorbenen Priester werden sexuelle Übergriffe auf Kinder angelastet, die zum Teil weit zurückliegen. Öffentlich geworden ist der Sachverhalt in der katholischen Kirchengemeinde St. Gudula in Rhede, wo Pottbäcker von 1971 bis 1973 Kaplan war. Hier fand zu Wochenbeginn eine Informationsveranstaltung des Bistums statt. Die Missbrauchsfälle und der Umgang der Verantwortlichen damit sollen aufgearbeitet werden.

Die Zuständigen der Kirchengemeinden, in denen Heinz Pottbäcker über Rhede hinaus tätig war, wurden zeitnah informiert.
So stellte sich heraus, dass Kaplan Heinz Pottbäcker in der Zeit nach seiner ersten Verurteilung 1968 bis zum Antritt der Stelle in Rhede 1971 drei Jahre lang in der Gemeinde Christus König unserer Pfarrei Heilig Geist tätig war.
Es steht zu befürchten, dass es auch in Bockum-Hövel betroffene und verletzte Menschen gibt.

Sollten Sie betroffen sein, möchte ich Sie dringend bitten, sich im Vertrauen bei einem Mitglied unseres Seelsorgeteams zu melden. Falls dies für Sie unmöglich ist, wenden Sie sich bitte direkt an das Bistum Münster oder an eine Beratungsstelle Ihres Vertrauens.
https://www.bistum-muenster.de/sexueller_missbrauch 

Nichts können wir ungeschehen machen und nichts wieder gut. Aber vielleicht können wir, wenn auch viel zu spät, hören und helfen. Wir können Ihre Leiden sicher nicht beseitigen, aber vielleicht lindern und Ihnen Recht verschaffen. In der genannten ersten Information hat auch das Bistum umfassend Hilfe zugesagt. Gott gebe Ihnen die Kraft, dass wir voneinander hören können.

Im Gebet verbunden,
Ihr Pfarrverwalter Robert Winschuh

Stand: November 2018

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Berichte. Bookmarken: Permanent-Link. Momentan ist weder das Kommentieren noch das Setzen eines Trackbacks möglich.
  • Sie befinden sich hier:

    Home > Berichte > Missbrauchsfälle in unserem Bistum
  • Heilig Geist aktuell

     

     

    sexueller Missbrauch
    im Bistum Münster

    hier finden Sie
    Ansprechpersonen

     

     

     


     

    Notfallnummer

    unter der Sie in seelsorglichen Notfällen einen Seelsorger außerhalb der Öffnungszeiten des Pfarrbüros erreichen können.

    Die Nummer lautet:
    0176 87 83 30 51


     


     

    Aktuelle Nachrichten
    aus der Pfarrei

    (weiterlesen)