Nachrichten aus der Pfarrei

Stand: 26.06.2020. Nachrichten bis 12.07.2020

hier die Pfarrnachrichten vom 28.06.20 zum Herunterladen

hier die Pfarrnachrichten vom 05.07.20 zum Herunterladen

Gottesdienste in Heilig Geist

An Sonn- und Feiertagen sowie an den Werktagen gilt die Gottesdienstordnung aus Vor-Corona Zeiten.
(Details finden Sie hier) 

In St. Pankratius stehen Ihnen derzeit 40 Sitzplätze, in Christus König 55 Sitzplätze und in St. Stephanus 85 Sitzplätze zur Verfügung.

Auch für die Feiern der Hl. Messen sind bestimmte Hygiene- und Corona Vorschriften zu beachten.
Bitte beachten Sie, dass Sie die Kirche mit Mundschutz betreten und nach der Händedesinfektion die Kirchenbänke von vorne nach hinten belegen und die markierten Sitzplätze einnehmen. Zu Ihrem Schutz und einer möglichst schnellen Nachverfolgbarkeit möglicher Infektionsketten werden Sie gebeten, zu den Gottesdiensten ein Formular zur Erfassung der Kontaktdaten ausgefüllt mitzubringen oder vor Beginn der Hl. Messe dies in der Kirche auszufüllen. Hierfür stehen hinten in den Kirchen Stehtische mit Kugelschreibern bereit. Dieses Formular können Sie auch im Pfarrbüro erhalten oder es sich ausdrucken und ausgefüllt zum Gottesdienst mitbringen.
(Hier finden Sie die Formulare.)

Am Ende des Gottesdienst werden Sie gebeten, die Kirche in umgekehrter Reihenfolge zu verlassen, also von hinten nach vorne.
Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Mitarbeit.

Für Ihre Gesundheit
Ans Herz legen möchten wir Ihnen noch einmal, dass wir alle weiterhin von der Sonntagspflicht befreit sind. Im Interesse Ihrer Gesundheit können Sie gern auf das vielfältige Angebot an Gottesdiensten in den Medien zurückgreifen.
(hier geht es zu unseren eigenen Video-Impulsen) 

Pfarrbüro
Das Pfarrbüro im Alten Pastorat, Pankratiusplatz 2, ist wieder für den Besucherverkehr geöffnet. Sie erreichen uns zunächst montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9 bis 12 Uhr.
Bitte beachten Sie, dass auch im Pfarrbüro das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes verpflichtend ist. Gerne können Sie sich mit Ihren Anliegen aber auch weiterhin telefonisch an uns wenden.

Büchereien
Die katholischen öffentlichen Büchereien sind wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet.


 

Aktuelles aus der Gemeinde und dem Bistum Münster

Die katholische öffentliche Bücherei St. Stephanus wird aufgrund von Umbaumaßnahmen ab dem Wochenende 13./14. Juni  für ca. 3 bis 4 Wochen geschlossen bleiben.

Obwohl wieder die Möglichkeit besteht, zusammen die Hl. Messe zu feiern, erarbeitet das Seelsorgeteam an jedem Wochenende im Wechsel einen Sonntagsimpuls, der auch als Videoimpuls zu sehen ist.
Schauen Sie gerne einmal auf unserem Youtube-Kanal oder hier auf unserer Homepage vorbei. 
Hinweis: Die Verfilmung der Impulse wird in den nächsten Wochen pausieren. Das hat nichts mit der Lockerung von Corona-Maßnahmen zu tun. Der Impuls wird weiterhin geschrieben und veröffentlicht, damit Sie auch außerhalb der sonntäglichen Messfeiern die Möglichkeit haben, diese zu lesen.

Diesen Sonntag (28. Juni) startet die Familienkirche! An den kommenden Sonntagen sind Familien mit Kindern herzlich eingeladen, zwischen 14.30 und 16 Uhr in die St. Stephanus Kirche zu kommen. Es gibt kein festes Programm; jede Familie entscheidet selbst wann sie kommen und wie lange sie bleiben möchte. Es werden wechselnde 5-Minuten-Impulse und kleinere Mitmach-Aktionen angeboten. Es gibt die Möglichkeit, die Kirche zu erkunden oder einfach eine Kerze anzuzünden. Herzliche Einladung! Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Thomas Klümper (Tel.: 97277-20) oder Eva Hock (Tel.: 97277-24).

Da die Große Prozession in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden kann, lädt das Bistum Münster am 5. Juli um 11 Uhr zu einem feierlichen Gottesdienst mit unserem Bischof Felix auf dem Domplatz ein.

Pfr. Markus Riedler und Pfr. Christian Probst arbeiten zurzeit an dem zweiten Seniorenbrief, der im August verschickt werden soll. Interessenten können sich gerne im Pfarrbüro melden.

„Einkaufshelden“ – Die evangelische und katholische Gemeinde in Bockum-Hövel möchte in Zusammenarbeit mit der Quartiersentwicklung helfen! Senioren, die zu einer Risikogruppe gehören, alleine leben und plötzlich unter Quarantäne gestellt wurden, können sich gerne melden, damit die Einkaufshelfer*innen ihnen Unterstützung geben können. Kontakt: Monika Neuhaus, Tel. 0174/9326228 oder Ulrike John, Tel. 0172/1409127.

Die Bezirkshelferinnen der kfd Christus König, St. Stephanus  und St. Pankratius werden gebeten, die monatlichen Zeitschriften vorerst aus der Kirche abzuholen, da auch die Pfarrheime geschlossen sind. Vielen Dank.

Bis zu den Sommerferien sind bekannterweise alle Veranstaltungen der kfd St. Pankratius abgesagt. Aufgrund der bisher erfolgten Lockerungen der Coronaregeln wollen wir mit einer Veranstaltung im Freien wieder anfangen: Zum Einstieg findet am 30. Juni eine Tagestour der Radgruppe statt. Ab dem 7. Juli dann auch wieder die wöchentlichen Touren: jeweils dienstags, Treffen um 16.00 Uhr. Weitere Änderungen/Veranstaltungen werden wir zeitnah mitteilen.
Wir vom kfd-Team freuen uns darauf, möglichst viele Mitglieder zu weiteren kommenden Veranstaltungen wie Wortgottesdiensten, gesellige Treffen, Sportgruppen oder Ausflügen usw. wieder begrüßen zu dürfen. Bis dahin: Bleibt gesund! Euer kfd Leitungsteam.
Die kfd St. Pankratius fährt am Samstag, 8. August, zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort. Vielseitig und lebendig, an der Schnittstelle zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet, präsentiert sich Kamp-Lintfort als moderne Wohn- und Hochschulstadt. Genießen sie die Zeit inmitten blühender Gärten. Alle Wege des Geländes Zechenpark, sowie der Wandelweg sind barrierefrei. Lediglich die beiden Rampen neben der Treppe auf dem Landschaftsbauwerk (Kleiner Fritz) haben eine kleine Steigung. Eine Freude für Garten-, Kunst- und Kulturfreunde.
Abfahrt am Samstag, 8. August, bei Schwienhorst um 9.30 Uhr, Rückkehr gegen 21 Uhr.
Der Reisepreis beträgt p.P. ab 40 TN 35,00 €.
Anmeldung und Info bei Gisela Schulte, Tel.02381 76363.

Trotz Corona soll am 30. August das Benefizkonzert der KjG durchgeführt werden, zudem natürlich alle Gemeindemitglieder herzlich eingeladen sind. Aufgrund der aktuellen Situation wird das Konzert als Freiluft-Auto-Konzert auf dem Parkplatz vom Handelshof (Römerstr. 130) statt. Auf der Open-Air Bühne werden verschiedene Gruppen auftreten. Die Besucher sollen in ihren Fahrzeugen bleiben, ähnlich wie beim Auto-Kino. Der Spendenzweck ist in diesem Jahr für die Aktion Lichtblicke bestimmt.

Der für den 19. September geplante Begegnungstag für Hinterbliebene wurde leider in diesem Jahr abgesagt. Aufgrund der Abstandsregelungen, der nicht voraussehbaren Vorgaben und Entwicklungen in der zweiten Jahreshälfte, der vorwiegend älteren Teilnehmenden ist diese Entscheidung getroffen worden. Im kommenden Jahr soll Gottes Weggeleit „Ich bin mit Euch alle Tage“ hoffentlich wieder in einer persönlichen Segnung ausgesprochen werden. Am 11. September 2021 lädt Bischof Dr. Felix Genn herzlich zum Begegnungstag für Hinterbliebene nach Münster ein.

Der für den 26. September geplante Tag der Ehejubiläen muss in diesem Jahr leider ausfallen. Für die weitere Organisation und Planung ist eine Entscheidung vor den Sommerferien notwendig geworden. Da die Situation im September noch nicht 100% einschätzbar ist, die Vorgaben für Veranstaltungen dieser Größe auch nicht absehbar sind, die Teilnehmer vorwiegend der älteren Gruppe angehören, ist der Entschluss notwendig geworden, den Segnungstag für Paare im Herbst 2020 abzusagen. Sobald ein neuer Termin für das nächste Jahr feststeht, teilen wir diesen in den Pfarrnachrichten mit.

Am 25.6.1995 wurde Johannes Werges zum Priester geweiht.
Der Jubilar, heute Pfarrer in der Gemeinde Albertus Magnus in Hünxe am Niederrhein, war von 2001 bis 2007 als engagierter Seelsorger in Bockum-Hövel tätig, wo er in der zunächst noch selbständigen St. Stephanus-Gemeinde tiefe Spuren hinterlassen hat. Viele Bockumer werden sich noch gern an die großartigen Veranstaltungen zum 100. Kirchweihfest 2007 erinnern, u.a. mit den Ausstellungen von Werken der Künstler Tisa von der Schulenburg und Sieger Köder. Das Hauptportal der St. Stephanus-Kirche erhielt das neue Tympanon, das die Auferstehung Christi zeigt und die Gedenktafeln und barocken Reliefs “Kreuzigung” und “Kreuzabnahme” aus der alten Michaels-Kapelle wurden gerettet – nur zwei Beispiele. Sein großartiges soziales Engagement bleibt ebenfalls unvergessen. Wir sagen “herzlichen Glückwunsch”, sagen “Danke” und wünschen Gottes Segen für noch viele Jahre eines erfüllten priesterlichen Dienstes.

Die Kollekte
am Samstag, 20./ Sonntag, 21. Juni ergab 141,64 € für die Aufgaben der Pfarrgemeinde.
Die Kollekte an diesem Wochenende ist ebenfalls für die Aufgaben der Pfarrgemeinde bestimmt.