Nachrichten aus der Pfarrei

Stand: 27.03.2020

hier die Pfarrnachrichten zum Herunterladen und Ausdrucken

Aktuelles aus dem Bistum Münster

Von der Stadt Hamm erreichte uns die Vorgabe, dass zurzeit nur noch zehn Teilnehmer bei einer Beisetzung anwesend sein dürfen (ausgenommen Bestatter, Seelsorger, Sargträger etc.).

Zu den Kar- und Ostertagen erreichen uns folgende Worte von Dr. Klaus Winterkamp:
Alle öffentlichen Feiern zu den Kar- und Ostertagen müssen in diesem Jahr ausfallen. Damit wird – erstmals überhaupt – den Gemeinden und Priestern im Bistum die Feier des Gedächtnisses des Leidens, Sterbens und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus nicht möglich sein. Was diese Situation geistlich (…) für die Gemeinden bedeutet bzw. wie diese Situation verarbeitet wird, lässt sich kaum erfassen. Die Übertragungen aus dem Dom zu Münster und anderen Kirchen sind eine Möglichkeit. Hinzu kommen müssen sicherlich weitere Formen, wie insbesondere die Gläubigen miteinander diese Tage geistlich begehen können. Parallel dazu plant auch der WDR momentan eine geeignete und leicht zugängliche Übertragung einer Messe vom Letzten Abendmahl am Gründonnerstagabend, einer Karfreitagsliturgie am Nachmittag des Feiertages und einer Osternacht. Rechtzeitig werden wir auf diese und weitere Übertragungen in anderen Medien aufmerksam machen.

Die Jugendkirche effata[!] in Münster feiert sonntags um 19 Uhr einen Gottesdienst, der im Internet übertragen wird (Link: https://www.feiernwir.de/Veranstaltung/sonntagsgottesdienst/?instance_id=27).

Die Katholische Fernseharbeit
bietet auf ihrer Homepage eine Übersicht über alle Gottesdienste, die im Internet gezeigt werden (Link: https://fernsehen.katholisch.de/fernsehgottesdienste/streaming).
Darüber hinaus finden Sie hier auch eine Auflistung aller katholischen TV-, Radio- und Streaming-Gottesdienste in den Kar- und Ostertagen (Link: https://fernsehen.katholisch.de/fernsehgottesdienste/streaming).



Aktuelles aus der Gemeinde

Das Pfarrbüro ist aufgrund der aktuellen Situation zurzeit für den Besucherverkehr geschlossen.
Sie erreichen uns telefonisch montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9 – 12 Uhr.
Außerhalb dieser Zeit erreichen Sie in seelsorglichen Notfällen einen Seelsorger unter der Telefonnummer 0176.87833051.

Bitte beachten Sie, dass alle geplanten Veranstaltungen bis vorläufig Ende April ausfallen. Sollte es kurzfristig andere Informationen geben, informieren wir Sie über unsere Pfarrnachrichten, die Schaukästen und die Presse.

Gemeinsam Gottes Wort zu hören und gemeinsam zu Gott zu beten sind zentrale Elemente in jedem evangelischen und katholischen Gottesdienst. Viele Menschen bedauern zutiefst, dass diese Gottesdienste momentan nicht stattfinden dürfen. Darum rufen die evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in ganz Hamm sowie in einem Großteil NRWs zu einem sichtbaren Zeichen für eine gemeinsame Gebetsgemeinschaft auf. Ab sofort läuten jeden Abend um 19.30 Uhr die Kirchturmglocken. Die Menschen sind eingeladen, dann eine brennende Kerze in ein Fenster zu stellen und das Vaterunser zu beten – in dem Wissen, mit vielen Gläubigen im Gebet verbunden zu sein.

Ostern ist nicht abgesagt – Ostern kommt nach Hause
Die Pfarrei Heilig Geist in Bockum-Hövel schließt sich einer Idee an, die es bereits in mehreren Pfarreien im Bistum Münster gibt: Osterboxen, die die Möglichkeit schaffen sollen, die Heilige Woche auch zu Hause zu feiern.
In diesem Jahr finden im gesamten Bistum keine Gottesdienste zu Gründonnerstag, Karfreitag oder Ostern statt. Gerade jetzt haben viele Menschen das tiefe Bedürfnis, im Glauben vereint zu sein und so Gemeinschaft zu erfahren. Die Gottesdienste mögen abgesagt worden sein – aber „Ostern ist nicht abgesagt“, betont Pfarrer Robert Winschuh. Ab sofort können die Osterboxen im Pfarrbüro bestellt werden. Es gibt eine Variante für Familien mit Kindern und eine für Erwachsene. In beiden Varianten bilden ein Palmzweig, einer kleinen Osterkerze, Weihwasser und Gebetstexte (auch zur Speisensegnung) die Basis der Osterbox.
Die bestellten Osterboxen werden von einem Mitglied des Seelsorgeteams der Pfarrei Heilig Geist (mit genügend Abstand) direkt bis vor die Haustür geliefert. Wer möchte, kann dann eine Spende für die Osterbox überweisen, die Informationen dafür liegen der Osterbox bei.
Bestellungen werden ab sofort (bis zum 3. April) unter Angabe der Adresse und der gewünschten Variante im Pfarrbüro per Mail: heiliggeist-hamm@bistum-muenster.de oder telefonisch: 972770 entgegen genommen.

Die Osterkerzen liegen bereits jetzt in allen drei Kirchen aus und können dort zum Preis von 3,50 Euro bzw. 5,50 Euro pro Kerze mitgenommen werden. Die Zahl der Kerzen ist wie jedes Jahr begrenzt.

Auf unserer Homepage www.heiliggeisthamm.de finden Sie ab sofort kurze Videos des Seelsorge-Teams, u.a. mit einem geistlichen Impuls für das Wochenende. Dieser wird am Samstagvormittag online gestellt.
Sie finden diese auf YouTube unter folgendem Link: Videos der Heilig-Geist-Gemeinde 
(Link: https://www.youtube.com/channel/UCCEBt_iuOxIwY_W-pau2eJQ

Digitaler Kinder- und Jugendkreuzweg
Wenn du in eine katholische Kirche kommst, dann entdeckst du meistens an den Seitenwänden 14 Bilder, die uns vom Leidensweg Jesu erzählen. In der Fastenzeit werden die Kreuzwege in den Kirchen oft gemeinsam nachgegangen. Dabei betet und singt man gemeinsam und erinnert sich an den schweren Weg Jesu.
Dieses Jahr können wir den Kreuzweg leider nicht gemeinsam in der Kirche gehen, um uns und andere nicht mit dem Corona-Virus anzustecken. Trotzdem wollen wir uns daran erinnern, welchen Weg Jesus gegangen ist.
Darum sind alle Kinder und Jugendlichen herzlich eingeladen, eine Kreuzweg-Station zu malen und zu gestalten. So können wir gemeinsamen einen Kreuzweg erstellen und beten, ohne uns dafür in der Kirche zu treffen.

So geht´s:
Wenn du mitmachen möchtest, melde dich bei Eva Hock und du erhältst eine Kreuzweg-Station. Keine Sorge, du musst nicht alle Stationen auswendig kennen. Dabei bekommst du natürlich auch eine Information, worum es bei der Station geht. Male oder gestalte die Szene so, wie du sie dir vorstellst. Wenn du fertig bist (spätestens bis zum 05. April), schicke ein Foto oder einen Scan per Mail an Eva Hock. Bitte schreibe in die Mail deinen Namen und wenn du magst, auch dein Alter. Wir brauchen auch eine kurze Zustimmung von dir und deinen Eltern, dass dein Vorname und dein Bild veröffentlicht werden dürfen.
So entsteht ein bunter, gemeinschaftlicher Kreuzweg, den wir in der Karwoche an mehreren Stellen veröffentlichen werden, damit möglichst viele Menschen an unserem Kreuzweg teilhaben können.
Wir freuen uns auf viele Bilder und einen vielfältigen Kreuzweg 2020!
Bei Fragen meldet euch gerne bei uns.
Pfarrer Santhosh und Eva Hock 

Pfarrer Santhosh                                                         Eva Hock
Tel.: 02381 / 4949711                                                 Tel.: 02381 / 9727724
E-Mail: santhoshrs2000@gmail.com                     E-Mail: eva.hock@heiliggeisthamm

„Einkaufshelden“ – Die evangelische und katholische Gemeinde in Bockum-Hövel möchte in Zusammenarbeit mit der Quartiersentwicklung helfen! Senioren, die zu einer Risikogruppe gehören, alleine leben und plötzlich unter Quarantäne gestellt wurden, können sich gerne melden, damit die Einkaufshelfer*innen ihnen Unterstützung geben können. Kontakt: Monika Neuhaus, Tel. 0174/9326228 oder Ulrike John, Tel. 0172/1409127.

Das diesjährige Fastenaktionsmotto „Gib Frieden!“ ruft zum Handeln auf, denn Millionen Menschen wünschen sich nichts sehnlicher als Frieden. Mit ihrer Spende zur Fastenaktion am 28./29. März unterstützen Sie geflüchtete Familien und schenken ihnen Hoffnung und Zuversicht. Danke, dass Sie helfen.
Aufgrund der momentanen Situation bittet Misereor, die Spenden möglichst zu überweisen. Weitere Infos finden Sie unter www.misereor.de/fasten-spende oder in unseren Schaukästen. 
Hier geht es zum Spendenformular.

Alle Veranstaltungen der kfd St. Stephanus, kfd Christus König und kfd St. Pankratius fallen vorerst bis Ende April aus.
Die kfd Herz Jesu stellt ihr Programm für das 1. Halbjahr bis Ende Juni ein.

Die Bezirkshelferinnen der kfd St. Stephanus und Christus König werden gebeten, die monatlichen Zeitschriften vorerst aus der Kirche abzuholen, da auch die Pfarrheime geschlossen sind. Vielen Dank.

<<Zeiten der Stille>> 
Aufgrund des Corona Virus muss der Start für dieses Angebot auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Zu gegebener Zeit erfolgt eine erneute Einladung.”



Unter dem Vorbehalt der sich täglich verändernden Situation weisen wir gerne auf nachstehende Veranstaltungen hin: 

Schon jetzt möchte die kfd Stephanus auf ihre Fahrt zur Landesgartenschau am 27. Juni nach Kamp-Lintfort hinweisen. An diesem Tag findet dort ein Frauentag unter dem Motto:“ kfd-Frauen for future“ statt. Die kfd bietet auf einer der Hauptbühnen ein vielseitiges Bühnenprogramm, sowie auf dem Gelände interessante Informations- und Mitmachstände für Groß und Klein an. Die Fahrt mit dem Bus incl. Eintritt kostet 35,-€. Es wird um eine Anzahlung in Höhe von 20,-€ gebeten. Anmeldungen nehmen ab sofort die Teamfrauen W. Köhne (0177/2506500) und M. Finkennest (0152/22495773) entgegen.

Die kfd St. Pankratius fährt am Samstag, 8. August zur Landesgartenschau nach Kamp-Lintfort.
Vielseitig und lebendig, an der Schnittstelle zwischen Niederrhein und Ruhrgebiet, präsentiert sich Kamp-Lintfort als moderne Wohn- und Hochschulstadt.
Genießen sie die Zeit inmitten blühender Gärten. Alle Wege des Geländes Zechenpark, sowie der Wandelweg sind barrierefrei. Lediglich die beiden Rampen neben der Treppe auf dem Landschaftsbauwerk (Kleiner Fritz) haben eine kleine Steigung. Eine Freude für Garten-,Kunst- und Kulturfreunde. Abfahrt am Samstag, 8.August, bei Schwienhorst um 9.30 Uhr, Rückkehr gegen 21 Uhr
Der Reisepreis beträgt p.P. ab 40 TN 35,00 €
Anmeldung und Info bei Gisela Schulte, Tel.02381 76363.

Fahrt nach Taizé
Vor über 70 Jahren gründete Frère Roger in einem kleinen Dorf in Südfrankreich namens Taizé eine ökumenische Gemeinschaft von Männern, die sich in den Kriegswirren des 2. Weltkrieges um Menschen in Not kümmerten. Nach dem Krieg kamen immer wieder junge Menschen, um mit den Brüdern von Taizé eine zeitlang zu leben. Auch heute noch fahren jedes Jahr tausende Jugendliche aus aller Welt nach Taizé, um dort mit anderen Menschen eine Woche lang zu leben und zu beten. Ganz anders als die uns bekannten Gottesdienste in unseren Kirchen, sind die dortigen Gebete. Geprägt sind sie durch die typischen Gesänge, Stille und Kerzen. Ein einfaches Leben erwartet einen dort, durch das man gut zur Ruhe kommen und sich mit ganz persönlichen Gedanken beschäftigen kann.
Die Gemeinde bietet für alle Jugendlichen und jungen Erwachsenen ab 15 Jahren eine Fahrt zur ökumenischen Gemeinschaft in Taizé an. Die Fahrt findet statt vom 11. Bis zum 18. Oktober 2020. Die Kosten belaufen sich auf 130 €, worin die Fahrt, Unterkunft und Verpflegung enthalten sind. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an Pastoralreferent Robert Pawlitzek (97277-22 oder pawlitzek-r@bistum-Münster.de) oder an das Pfarrbüro.